Mediengestaltung...Aber wie?

Lithograph Peter Zocher
Lithograph Peter Zocher

Von Andreas Volesky


Experten behaupten folgendes: Je verschiedener die Medien, desto verschiedener auch die Möglichkeiten der Gestaltung. Absolut richtig! Was wären wir Mediengestalter bloß, wenn alles über den einen buchstäblichen Kamm geschoren werden müsste? Schrecklicher würde es gar nicht gehen! Zum Glück gibt es immer noch folgenden  Grundsatz in der Gestaltung von Medien: "Je nach Auftraggeber und dem, was er mit "seinem" Medium aussagen möchte, habe man auch zu arbeiten!"


Dem voraus geht - oder sollte gehen -  immer eine Analyse. Welche? Beim Gestalten eines Mediums muss man immer im Kopf behalten, was und vor allem wen ich mit diesem erreichen will! Egal, für welches Medium ich mich letztendlich entscheide, alle haben eines gemeinsam: Aufmerksamkeit! Ohne die Aufmerksamkeit des Umworbenen ist alles umsonst gewesen. Es gilt, eben genau diese zu bekommen.

Medium Plakatwerbung zur Wahl 2009! Und? Den Wähler erreicht?

Bundestagswahl 10/2009
Bundestagswahl 10/2009

Medium Power-point mal anders, aber gut:

Fotomontage mit Adobe Photoshop

Viele Medien...ein Softwareprogramm: Indesign CS5.5

Hier einige Screenshots einer Beispielarbeit:

Seite 1 der "Innova-News"
Seite 1 der "Innova-News"

Bilder sind durch Klick aufs Foto vergrößerbar

Umbruch Seite2
Umbruch Seite2
Text "Hängenden Initialen"
Text "Hängenden Initialen"